Finanztips

Anbieter

Weitere Tips

Partner
Informationen zum ebase-Depot

Wer in Fonds investieren und dabei Kosten für Ausgabeaufschläge reduzieren möchte, der kommt eigentlich um ein Fondsdepot bei der ebase nicht umhin. Die ebase ist ein Unternehmen der Commerzbankgruppe und betrut rund 1,8 Millionen Fondsdepots. So gut wie alle in deutschland handelbaren Fonds können im ebase Fondsdepot verwahrt und gehandelt werden.

Zahlreiche Fragen stellen sich potentielle Anleger immer wieder wenn es darum geht ihr Geld einer ihnen bis dato unbekannten Bank oder Fondsgesellschaft anzuvertrauen.

100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von 6.000 Investmentfonds und geschlossenen Beteiligungen


Mit 1,8 Millionen Kunden zählt die ebase mit zu den größeren Banken im Depotgeschäft. Die ebase biete reine Fondsdepots an. Darin können nur Fonds, jedoch keine Aktien, Optionsscheine, festverzinsliche Wertpapiere oder Zertifikate verwahrt werden. Neben Aktienfonds, können auch Rentenfonds sowie offene und geschlossene Immboilienfonds im ebase Fondsdepot verwahrt werden.

Wie sicher ist mein Geld bei ebase?

Durch den Kauf von Investmentfonds werden Anteile am Sondervermögen einer Investmentgesellschaft, das vom eigenen Vermögen der Gesellschaft getrennt gehalten werden muss, erworben. Es haftet nicht für Verbindlichkeiten der Investmentgesellschaft. Das heißt, im hypothetischen Fall der Insolvenz ist es nicht Bestandteil der Verwertungsmasse. Die ebase verwaltet ihre Anteile. Als Institut mit Bankstatus uterliegt ebase der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen. Darüber gehört die ebase der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen an. Das heißt für Sie: Doppelter Schutz bei möglichen Ansprüchen aus dem Wertpapiergeschäft.

Können bestehende Sparpläne und Depots auf das ebase-Depot übertragen werden?

Der Übertrag ist sehr einfach: Fordern Sie umgehend Informationen an, füllen Sie das Formular „Depoteinzug“, das dem Depoteröffnungspaket beiliegt, aus und senden Sie es mit all den anderen Depoteröffnungsunterlagen an uns zurück. Das einzige was Sie beachten müssen: die Einzugsermächtigung zur Fortführung des Sparplanes. Leider sind VL-Sparpläne nicht übertragbar.

Ist der Depotübertrag kostenfrei?

Der Übertrag von Fondsanteilen auf ein ebase Depot über wallstreet:online ist kostenfrei. Lediglich eine geringe Anzahl von Banken und Fondsgesellschaften versucht für einen Übertrag von Fondsanteilen Gebühren zu erheben. Gesetzlich ist es nur gestattet, objektiv anfallende Fremdkosten Kunden in Rechnung zu stellen. Das hat der Ombudsmann des Bundesverband deutscher Banken entschieden.

Muss ich bei einer Depoteröffnung bereits eine Fondsauswahl treffen?

Dies ist aus technischen Gründen notwendig. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sein sollten, lassen Sie bitte die Angabe „Einmalanlage“ bzw. „Sparplan“ frei. In diesem Fall wird Ihr Depot mit der Fondsposition eröffnet, es wird jedoch kein Auftrag ausgelöst.

Wird mit dem ebase Depot auch ein Geldkonto eröffnet?

Nein, es wird nur ein Depotkonto eröffnet. Sie geben bei der Auftragsbestätigung in den meisten Fällen die Daten von Ihrem bestehenden Girokonto an. Dieses fungiert als Geldkonto. Bei einem Kauf wird der entsprechende Betrag also von Ihrem Girokonto eingezogen, während bei einem Verkauf der Fonds das Geld Ihrem Konto gutgeschrieben wird.

Wie kann ich meine Kauf- und Verkaufsaufträge erteilen?

Das geht ganz einfach. Bitte fordern Sie Informationsunterlagen an, in diesen finden Sie die direkten Kontaktdaten und die URL, über die Sie sich bei ebase einloggen können.

Welche Gebühren fallen bei meiner Depotführung über ebase an?

Ebase berechnet keine pauschale Depotgebühr. Bitte fordern Sie Informationsunterlagen an.

Anzeige